Das Schumann-Quartett. Foto: Kaupo Kikkas

Mittwoch, 20. September 2017, 20 Uhr

Schumann-Quartett

Kammermusik im Stadthaus

Eine Konzertreihe der SÜDWEST PRESSE
in Kooperation mit dem Stadthaus

Für die „Süddeutsche Zeitung“ gehören die Schumanns „ohne Wenn und Aber zu den besten Quartetten der Welt“, das Fachblatt „Fono Forum“ sieht das genauso und feiert die neue CD. Das mit dem BBC Music Magazine Award ausgezeichnete Schumann Quartett eröffnet nach seiner Japan-Tournee die neue Saison 2017/2018 der Kammermusikreihe klassisch! im Stadthaus.

Das Ensemble kommt aus dem Rheinland, der Komponist Robert Schumann freilich ist nicht der Namenspatron, es sind vielmehr die Brüder Erik, Ken und Mark Schumann, die mit der aus Tallinn stammenden Bratscherin Liisa Randalu seit 2012 ein Streichquartett bilden und eine Riesenkarriere gestartet haben. Auf dem Programm: Werke von Mozart, Bach, Reimann und vor allem Beethoven, das Streichquartett op. 130 plus „Große Fuge“ op. 133.

Die Konzertreihe „klassisch! – Kammermusik im Stadthaus“ veranstaltet die SÜDWEST PRESSE mit Unterstützung des Stadthauses. Das Programm gestaltet die Kulturredaktion der Südwest Presse (verantwortlich: Jürgen Kanold) in Zusammenarbeit mit Susanne Rudolph, Henning Reinholz und Dr. Burkhard Schäfer. Karten (Kat. I 39 €, Kat. II 32 €, Schüler/innen 8 €) sind beim SWP-Kartenservice (Frauenstraße 77) erhältlich, telefonische Reservierung unter 0731/156-423.


Share |